HomeServiceleistungenAnlagenbauGebäudetechnikProdukteJobsNewsKontakt
 
 

13.07.2015

Öltanksanierung – Der Umwelt zuliebe

Mit einer Innenhülle kann in Tanks problemlos die gesetzlich vorgeschriebene zweite Wand eingesetzt werden. KTT Kremsmüller Tankstellentechnik punktet hier mit Know-how aus dem Tankstellenbereich.

KTT Tank

Das spezifische Know-how im Bereich Tankbau, -verrohrung und -sanierung kam bisher nur großen Tankstellen-Gesellschaften zugute. Künftig wird KTT auch mit Installateuren – hauptsächlich im Bereich Gewerbe und mehrgeschossigem Wohnbau – zusammenarbeiten.

Undichte Tanks können enorme Umweltschäden verursachen. Gelangt Öl ins Grundwasser kann das dem Besitzer zudem mehrere hunderttausend Euro kosten. Gerade deshalb sind regelmäßige Sanierungsarbeiten und Druckproben wichtig. Für einwandige Tanks bietet KTT Innenhüllen an. Die Montage erfolgt rasch und einfach. Die gesetzlich vorgeschriebene zweite Wand wird durch diese Innenhülle ersetzt.

KTT bietet auch neue Tanks von Werit und Schütz an. Sie fassen zwischen 2.000 und 5.000 Liter und bestechen durch ihre Flexibilität. Es können mehrere Batterie- oder Plattentanks aus Kunststoff zur gewünschten Größe verbunden werden. Sie können den Platzverhältnissen entsprechend in einem anderen Winkel zueinander, oder ums Eck aufgestellt werden. KTT bietet auch komfortable elektronische Füllstandsanzeigen.

Sowohl bei der Neuerrichtung als auch bei der Sanierung eines Tanks müssen viele behördliche Dinge bereits im Vorfeld geklärt werden. KTT ist hierbei erfahrener Partner und unterstützt bei Projektdokumentation, Erstellung technischer Pläne und nimmt an sämtlichen Behördenverhandlungen teil. Dank einer flächendeckenden Serviceflotte in Österreich und Deutschland können Kunden auf 24/7 Bereitschaft vertrauen.

< zurück zur Übersicht

 

Ein Unternehmen der Kremsmüller Tankstellentechnik GmbH, Schwechat, Österreich

Konzept Designkitchen|JPETo™ CMS|login

Impressum / AGB

Tankstellen + Anlagentechnik